Adventskalender „Don’t go Pollmer!“ Tür 2: „Wahn: Berühmte Vegetarier sind moralische Vorbilder“

Adventskalender „Don’t go Pollmer!“ Tür 2: „Wahn: Berühmte Vegetarier sind moralische Vorbilder“

Kurzzusammenfassung: Die Autoren nennen berühmte Persönlichkeiten, die angeblich Vegetarier waren und abscheuliche Verbrechen verübt haben. Die Autoren ziehen daraus den Schluss, dass bei einem Verbot der Wiederbelebung nationalsozialistischer Gedankengutes auch der Vegetarismus zum Kreis der Verdächtigen gehören und näher betrachtet werden solle. Es wird auch am Geist von VeganerInnen/VegetarierInnen gezweifelt, da sie als berühmte VegetarierInnen …

Adventskalender „Don’t go Pollmer!“ Tür 1: „Total Banane: Menschenrechte für Menschenaffen“

Adventskalender „Don’t go Pollmer!“ Tür 1: „Total Banane: Menschenrechte für Menschenaffen“

Kurzzusammenfassung: Die Autoren argumentieren, dass wir in der westlichen Welt ein falsches Affenbild hätten, das hauptsächlich von Fernsehserien geprägt sei, wo Affen wie Menschen agieren. Das hätte mit den oft abscheulichen Zügen realer Affen nichts zu tun. Zudem seien die Gesellschaften in Afrika darauf angewiesen, die Tiere zu jagen. Elefanten – so die Autoren – zerstören Felder, …

Adventskalender: „Don’t go Pollmer!“ Einleitung

Adventskalender: „Don’t go Pollmer!“ Einleitung

Pünktlich zum Fest der Liebe wollen wir uns mit dem Buch “Don’t Go Veggie! 75 Fakten zum vegetarischen Wahn” von Udo Pollmer, Georg Keckl und Klaus Alfs beschäftigen. 75 Argumente gegen den „Veggie-Wahn“. Eine beeindruckende Zahl. Leider bestätigt sich auch in diesem Fall, dass Quantität Qualität nicht ersetzen kann. Viele der Argumente wären ein eigenes …

Veganismus und die Frage der Toleranz

Veganismus und die Frage der Toleranz

Genervt von aggressiven und militanten Veganern und Veganerinnen fordern nicht wenige Menschen, eine nicht vegane Lebensweise doch bitte zu respektieren, so wie nicht vegane Personen ebenfalls den Lebensstil vegan lebender Menschen respektieren. Damit wird auf eine Formel der Toleranz verwiesen, die als eigentlicher Ausdruck des Selbstverständnisses westlicher Demokratien gewertet werden kann: «Die Freiheit des einen …

Des Kulturmenschen liebstes Argument oder: Wie natürlich ist eigentlich Natürlichkeit? Teil III

Des Kulturmenschen liebstes Argument oder: Wie natürlich ist eigentlich Natürlichkeit? Teil III

Im letzten Teil von Sebastians Artikelreihe zur Natürlichkeit werden die letzten zwei intendierten Bedeutungen des Begriffs näher beleuchtet: die Vorgesehenheit und die Normalität. Ursprünglichkeit Gesundheit Nicht-Künstlichkeit Reinheit Vorgesehenheit Normalität 5. Vorgesehenheit Eine weitere Möglichkeit ist die Zwangsläufigkeit. Natürlich sei, was  „von der Natur so vorgesehen“. Eine solche unterstellte Zwangsläufigkeit wird oft auch zur Rechtfertigung von …

Des Kulturmenschen liebstes Argument oder: Wie natürlich ist eigentlich Natürlichkeit? Teil II

Des Kulturmenschen liebstes Argument oder: Wie natürlich ist eigentlich Natürlichkeit? Teil II

Im oft vorgebrachten Argument, etwas sei unnatürlich (hier im speziellen der Veganismus) stecken verschiedene Grundbedeutungen. Nachdem wir uns im ersten Teil unserer mehrteiligen Reihe damit beschäftigt haben, warum die Deutungen im Hinblick auf die Urspünglichkeit und Gesundheit problematisch sind, wollen wir nun zwei weitere Aspekte beleuchten: nämlich die intendierte Nicht-Künstlichkeit und Reinheit. Ursprünglichkeit Gesundheit Nicht-Künstlichkeit Reinheit …

Des Kulturmenschen liebstes Argument oder: Wie natürlich ist eigentlich Natürlichkeit? Teil I

Des Kulturmenschen liebstes Argument oder: Wie natürlich ist eigentlich Natürlichkeit? Teil I

Wir wollen uns in einem mehrteiligen Aufsatz einem Begriff und zugleich Argument widmen – Natürlichkeit. Dieses wird  gern sowohl von veganer, als auch von nichtveganer Seite genutzt, um die jeweilige Position zu begründen. Allerdings leider von beiden Seiten ähnlich unreflektiert. Und dabei meinen beide Seiten gar nicht mal einheitlich das Gleiche mit dem Begriff. Das …