Privatheit als Argument

Privatheit als Argument

In diesem Beitrag soll es um ein beliebtes “Argument” gehen, das gern gegen den Veganismus oder zumindest gegen die Forderung eines solchen angewendet wird. Besonders gern wird es immer dann hervorgekramt, wenn mal wieder eine Mensa oder Kantine einen Veggie-Tag oder ähnliches ausruft. So sei das Essen eine „private“ Entscheidung, in der sich niemand “von …

Das Grillen ist des Mannes Lust – Über Speziesismus und Sexismus am Grill

Das Grillen ist des Mannes Lust – Über Speziesismus und Sexismus am Grill

Suchte man einen Ort, an dem die Ideologien und die Mythologien des Speziesismus und des Patriarchats heute einen eindrücklichen Ausdruck finden – beim Grillen würde man ihn finden. Kaum ein Ort hat eine größere Symbolkraft als der Grill. Wir finden in ihm die Kämpfe unserer Zeit repräsentiert: Klimawandel, Gleichheit der Geschlechter, Genuss, Gemeinschaft, Umgang mit …

Veganismus – Mehr als nur eine Ernährung

Veganismus – Mehr als nur eine Ernährung

Ein Gespenst geht um. Das Gespenst der veganen Ernährung. Fleischesser*innen wie Veganer*innen haben sich verschworen, die systematische Unterdrückung von Tieren in der Nahrungsindustrie, der Tierversuchsindustrie, der Kleidungsindustrie, der Unterhaltungsindustrie, der Heimtierhaltung und der Jagd auf die Fragen zu reduzieren, ob Fleisch ethisch korrekt ist oder nicht – ob vegan zu leben gesund ist oder nicht. …

[Newsflash] BILD: Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) fordert „Mehr Schweinefleisch an deutschen Schulen“

[Newsflash] BILD: Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) fordert „Mehr Schweinefleisch an deutschen Schulen“

Schwein gehabt? Ein Problem treibt unseren Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Christian Schmidt (CSU), seit März 2016 [7] um: Den Kindern in unseren Schulen und Kitas wird das Schwein als sinnstiftendes Element auf dem Teller vorenthalten! “Dass unsere Kinder kein Schweinefleisch mehr bekommen, ist völlig inakzeptabel” so Schmidt gegenüber der BILD. Wie schon im …

Adventskalender „Don’t go Pollmer!“ Tür 24: „Unter Gesetzlosen: Alle Lebewesen haben ein Recht auf Leben“

Adventskalender „Don’t go Pollmer!“ Tür 24: „Unter Gesetzlosen: Alle Lebewesen haben ein Recht auf Leben“

Kurzzusammenfassung Beim Lesen des Kapitels beschlich uns ein Déjà-vu. Diese „Argumentation“ hatten wir doch schon? Rechte für Tiere zu fordern ist nämlich total blödsinnig, die können die Rechte ja teilweise gar nicht wahrnehmen und schlimmer: die haben wahrscheinlich noch nicht einmal ein Interesse daran. Denn „beim Sichten der lebendigen Exemplare springt leider ins Auge, dass …

Adventskalender „Don’t go Pollmer!“ Tür 23: „Versöhnungsdusel: Das Vermeiden von Leid eint Tier und Mensch“

Adventskalender „Don’t go Pollmer!“ Tür 23: „Versöhnungsdusel: Das Vermeiden von Leid eint Tier und Mensch“

Kurzzusammenfassung Heute lernen wieder einmal von @Udo Pollmer und Co, dass wir einpacken können. Es hat alles keinen Sinn. Wir sollten die Tierrechtsplakate endlich und endgültig beiseite packen und uns um die Sachen kümmern, die tatsächlich Leid verursachen – denn Leidenschaft Leiden schafft. Welche Sachen könnten das sein? Natürlich das Naheliegende: die Kastration von Platzhirschen, …

Adventskalender „Don’t go Pollmer!“ Tür 22: „Rechenfehler: Die Massentierhaltung führt zu immer höheren Tierzahlen“

Adventskalender „Don’t go Pollmer!“ Tür 22: „Rechenfehler: Die Massentierhaltung führt zu immer höheren Tierzahlen“

Kurzzusammenfassung: Udo Pollmer und seine Co-Autoren versuchen, anhand von Zahlen über die in Deutschland gehaltenen Tiere zu belegen, dass weniger Tiere gehalten werden müssen, wenn man auf die Methoden der Massentierhaltung setzt. Die Produktivität habe sich dank Massentierhaltung gesteigert, so dass in 2013 gegenüber 1950 4 Millionen Großvieheinheiten (GV) weniger gehalten wurden (13 Millionen GV …